Drei Mal Trifun Hennesee Power auf olympischen Distanzen

Drei Organisatoren des am Vortag ausgetragenen Hennesee Triathlons starteten mit  rund 1500 Sportlern beim Bocholter Aasee Triathlon, sowie beim Kamener Sparkassentriathlon, um jeweils auf der olympischen Distanz anzutreten.

Nach 2 Jahren über die Sprintdistanz sollte es diesmal die anspruchsvollere „Bocholter Distanz“ (olympisch) werden über 1500 m schwimmen, 40 km Rad und 10 km laufen, die das Ehepaar Elke Gnacke und Stefan Hilger ein weiteres Mal mit top Ergebnissen finishen konnte.
Zitat von Elke Gnacke:
 “Wir sind zum dritten Mal in Bocholt gestartet, mal wieder lag Action in der Luft und die Bocholter machen jedes Mal ein kleines Volksfest aus ihrem Triathlon. Ein toller, familiärer Triathlon, top organisiert“.
Ergebnisse:
Hilger Stefan: 2:24:20 Std. 15. Platz AK M45, Gesamt  54. Platz
Gnacke Elke: 3:05:43 Std.  5. Platz AK W55, Gesamt 47. Platz

Der 1. Vorsitzende Dietmar Blume, der als Vielstarter mit 20 angemeldeten Triathlon Starts in diesem Jahr als außergewöhnlich hart im Nehmen ist, konnte seinen 3. olympischen Wettkampf in diesem Jahr in Kamen ebenfalls wieder erfolgreich finishen und gelang zu folgenden Platzierungen über
1/40/10 km in der Ergebnisliste der Männer:
Gesamtzeit 2:28:31 Std.
Platz 8 AK M40, Platz 36 Gesamt

Kontakt

Dietmar Blume
zum Heimerich 7
59757 Arnsberg

0170 5812256

(Abends ab 19:00)

info@trifun-hennesee.de

 

 

Wir danken unseren  Partnern und Sponsoren: