Möhnesee Triathlon 2015

Jubelnde Vereinsmeister und tolle Stimmung im großen TriFun Hennesee Starterfeld an den Möhne!

Mit 11 Starterinnen und Startern stellte der TriFun Hennesee in diesem Jahr erneut eines der größten Kontingente im Teilnehmerfeld des 29. Möhnesee Triathlons. Insgesamt zählte der Veranstalter um Cheforganisator Alex Malbrand auf allen angebotenen Distanzen knapp 1200 Teilnehmer.

Da in diesem Jahr scheinbar ganz Körbecke eine Baustelle war, musste die Wechselzone notgedrungen örtlich etwas verlegt werden. Dadurch änderte sich auch die Streckenführung ein wenig, so dass sich alle Athleten erst mal neu orientieren mussten. Das hielt die TriFun`ler aber nicht davon ab, sich im Wettkampf und in den einzelnen Teildisziplinen, schwimmend, radelnd und laufend von ihrer besten Seite zu zeigen! Auf den verschiedenen Distanzen ging es für die Athleten vom Hennesee hier auch um die Titel des Vereinsmeisters/der Vereinsmeisterin, die am Möhnesee schon traditionell ausgetragen werden.

Auf der Olympischen Distanz (1500m Schwimmen, 44km Rad, 10km Laufen) ging der TriFun Vorsitzende Dietmar Blume an den Start und zeigte bei seinem inzwischen über 10. Triathlon in dieser Saison eine sehr solide Leistung. Am Ende lief er auf Gesamtrang 103 und Altersklassenplatz 19 nach 2:54 Std. freudestrahlend ins Ziel, eingerahmt von vielen Zuschauern und des doch recht „leeren“ (gemessen am Pegelstand) Möhnesees. Damit war ihm der Vereinsmeistertitel auf dieser Distanz sicher.
Bei den Damen gingen über die Volksdistanz (500m Schwimmen, 22km Rad, 5km Laufen) gleich drei Damen an den Start und konnten in einem spannenden Rennen allesamt überzeugen! Den Vereinsmeistertitel sicherte sich am Ende wie bereits in den Vorjahren Julia Glatz mit einer Gesamtzeit von 1:32 Std. (Platz 50; 16. AK W35), vor Elke Gnacke in 1:34 Std. (60. Platz; 4. AK W55) und Sabine Hermes in 1:38 Std. (Platz 77; 15. AK W40).

Nicht weniger spannend verlief die Entscheidung bei den TriFun Männern: Nach einem schon traditionell recht schwachem Schwimmstart der meisten Athleten mit Zwischenplatzierungen von 53 - 248, rollten und mischten sie das Feld in den beiden anderen Disziplinen quasi von hinten auf! Nach guten Radsplits entwickelte sich auf der abschließenden 5km Laufstrecke ein spannender Dreikampf, den am Ende André Kraus denkbar knapp in 1:09:27 Std. (10. Platz; 1. AK M40), vor Stefan Nolte in 1:10:24 (14. Platz; 2. AK M40) und Stefan Hilger in 1:10:46 Std. (16. Platz; 2. AK M45) für sich entscheiden konnte. Auch dahinter ließen sich die TriFun Athleten nicht lumpen und kamen auf tolle Platzierungen: 31. Matthias Christian (1:14 Std.; 7. AK M45), 58. Volker Vogt (1:17 Std.; 16. AK M45), 108. Peter Wegener (nach Platz 248 (!) nach dem Schwimmen vorgekämpft…) in 1:23:38 Std.; 23. AK M45 und 164. Dieter Franke (1:27 Std.; 39. AK M45). Insgesamt waren über diese Distanz 276 Männer in der Wertung.

Am Ende des Tages gab es nur freudestrahlende Gesichter im Grün-Schwarzen TriFun Dress und im Kopf die bleibenden Erlebnisse eines wieder mal tollen Triathlon Tages am Möhnesee!

Kontakt

Dietmar Blume
Zum Heimerich 7
59757 Arnsberg

0170 5812256

(Abends ab 19:00)

info@trifun-hennesee.de

 

 

Wir danken unseren  Partnern und Sponsoren: