10- köpfiges TriFunTeam mit überzeugenden Leistungen beim Aasee Triathlon in Bocholt

Horst Bornemann Generalprobe zur Langdistanz Challenge Roth, Stefan Nolte Premiere auf Mitteldistanz, Matthias Christian AK Sieger auf Sprintdistanz,
Arne Wagener gibt Triathlondebüt.

Beim 29. Aasee Triathlon in Bocholt in der Nähe von Holland nahmen am 12.06. zehn Triathleten vom TriFun Hennesee teil.

Bei sportlich idealen Bedingungen und angenehmen Wassertemperaturen gingen die TriFunler über alle diversen angebotenen Distanzen an den Start.

Den ersten Start über die längste Strecke- der Mitteldistanz, bestritten Jörg Brouwer, Stefan Nolte und Horst Bornemann, wobei sich Nolte und Bornemann einen packenden Zweikampf lieferten und bärenstarke Radsplits abliefern konnten. 

Hier fiel der Startschuss zur 2 km Schwimmdisziplin bereits um 7:30 Uhr im Aasee, um im Anschluss zur 90 km Radstrecke und zum Finale dann die 20 km Laufdisziplin zu bewältigen. 

Brouwer, bereits zum 5. Mal in Bocholt am Start, erreichte sein Ziel bei seinem Jahreshöhepunkt unter die 5 Std Marke zu gelangen, durch eine finale gute Laufleistung mit Punktlandung in 4:58:54.

Bornemanns gestecktes Ziel unter 5:10 Std, als Generalprobe für seine Langdistanz "Challenge Roth" gelang ihm, vor allem durch die Top Schwimm- und Radleistungen, souverän in 5:04:12 Std., so dass sein Jahreshighlight in 3 Wochen zum Greifen nahe ist.

Nolte, der seine Premiere einer Mitteldistanz feiern durfte, erreichte sein Ziel in einer Top Zeit von 4:44:50 Std. als erster des Trios und war einmal mehr auf seiner Paradedisziplin "Radstrecke" in Topform, um beim finalen 20- er nochmal in starker Laufzeit von 1:29 Std. alles geben zu können.

2 Stunden später starteten weitere 3 TriFunler auf der olympischen Distanz über 1500m/ 40 km/10 km.

Aufgrund der mittlerweile gestiegenen Wassertemperaturen wurden hier und auf den weiteren Distanzen nun Neopren Verbot ausgesprochen.

Die 3 erfahrenen Athleten Dietmar Blume, Elke Gnacke und Sabine Hermes gelangen hier ebenso zu guten Ergebnissen. Bei dem Damen- Duell kam es auch hier zu einem spannenden Zweikampf, den Sabine Hermes mit nur knapp 2 Min. Vorsprung und einer Zeit von 3:00:15 für sich entscheiden konnte. 

Auf der Sprintdistanz über 500m/20km/5 km erzielte Matthias Christian Dank einer überragenden Radzeit erstmals den ersten Platz in seiner Altersklasse für den Trifun Hennesee.

Auf der Volksdistanz über 200 m/ 20km/5km konnte Ruth Wagener auch ihren 2. Triathlon im Vereinsdress zufrieden finishen. 

Der Youngster im Bunde war Arne Wagener, erstmals auf einer Triathlonstrecke unterwegs. Sein Debüt über die Schülerstrecke von 200 m schwimmen, 10 km Rad und anschließendem 2,5 km Lauf gelang ihm in 0:45:58.

 

Ergebnisse Mitteldistanz 2 km/ 90 km/ 20 km:

Ges. 57, AK 14 Stefan Nolte 4:44:50

Ges. 94, AK 22 Jörg Brouwer 4:58:54

Ges. 112, AK 15 Horst Bornemann 5:04:12

 

Ergebnisse Olympische Distanz 1,5 km, 40 km, 10 km:

Ges. 72, AK 18 Dietmar Blume 2:35:51

Ges. 38, AK 5 Sabine Hermes 3:00:15

Ges. 42, AK 5 Elke Gnacke 3:02:51

 

Ergebnisse Volksdistanz 200 m, 20 km, 5 km:

Ges. 17, AK 5, Ruth Wagener 1:19:25

 

Ergebnisse Sprintdistanz 500 m, 20 km, 5 km:

Ges. 16 AK 1 Christian Matthias 1:06:53

 

Ergebnisse Schülertriathlon 200 m, 10 km, 2,5 km:

Ges. 14, AK 8, Wagener Arne 0:45:58

Kontakt

Dietmar Blume
Zum Heimerich 7
59757 Arnsberg

0170 5812256

(Abends ab 19:00)

info@trifun-hennesee.de

 

 

Wir danken unseren  Partnern und Sponsoren: